Das 80/20 Prinzip - Der Schlüssel zu deinem Trainingserfolg


 

 

 

Moin. Ich bin Lukas Buschkühl, Personal Trainer, Strength Coach und Entwickler des 80/20 Trainingskonzepts.

 

 Nach einem Bandscheibenvorfall wurde mir geraten, "bloß nie wieder etwas Schweres zu heben". Glücklicherweise entschied ich mich für das Gegenteil. Nachdem ich gezielt an meiner Verletzung arbeitete, lebe ich inzwischen schmerzfrei.


Wenn du verinnerlicht hast, worauf es in deinem Training und deiner Ernährung wirklich ankommt wirst du mehr Erfolg haben als jemand, dem dieses Wissen fehlt. Selbst wenn derjenige doppelt so viel Zeit und Energie in sein Training investiert wie du.

Das 80/20 Prinzip basiert auf der Arbeit des italienischen Ingenieurs Vilfredo Pareto und besagt, dass 80% der Effekte eines Systems von 20% der Ursachen erzeugt werden. Wir finden das 80/20 Prinzip überall in der Natur und insbesondere dort, wo Arbeit als Mittel für Erfolg eingesetzt wird.

 

80% des Umsatzes von Unternehmen werden mit 20% der Produkte erzielt.

80% deiner WhatsApp Nachrichten schickst du an 20% deiner gespeicherten Kontakte.

 

Das gilt nicht nur im positiven, sondern auch im negativen Sinne:

20% der Bugs innerhalb eines Betriebssystems verursachen 80% der Systemfehler.

20% der Gefahren an einem Arbeitsplatz verursachen 80% der Unfälle.

 

Auf dein Training übertragen bedeutet das :

20% deines Trainingsaufwands verursacht 80% deines Fortschritts und Erfolgs.

Die 20% größten Trainingsfehler verursachen 80% deiner Stagnation und Frustration.

Jeder kann fit werden. Ich selbst bin das beste Beispiel. Im Schulsport hatte ich in keinem einzigen Jahr eine bessere Note als 4 in meinem Zeugnis stehen und das obwohl mir nachgesagt wurde, ich sei "stets bemüht gewesen".

 

Bevor ich mit dem Training begann, war ich so unfit, dass ich ständig unter Rückenschmerzen litt. Als ich bei einer ganz normalen Alltagsbewegung einen Bandscheibenvorfall erlitt, war es Zeit etwas zu verändern.


Wirkliche Fitness und Gesundheit erreichst du mit der richtigen Mischung aus

Durch den Fokus auf das Wesentliche konnte ich im Wettkampf schließlich 330 kg heben. Falls du jetzt denkst, dass so eine Steigerung tägliches Training, strikte Ernährung und Anstrengung bis zum Muskelversagen erfordert: Nichts dergleichen war notwendig. Im Gegenteil. Weniger ist im Training oftmals mehr.

 

Als ich erlebte, wie viel Spaß Training macht, wenn man wirklich voran kommt, wurde aus der Notwendigkeit meine Leidenschaft. Heute bin ich sehr glücklich, diese Leidenschaft als Personal Trainer und Coach weitergeben zu können.

 

 Wenn du konsequent am Ball bleibst, verdoppelst du schon mit zwei Stunden Zeiteinsatz pro Woche deine Leistungsfähigkeit. Plötzlich ist dein Alltag nur noch halb so schwer. Rückenschmerzen gehören der Vergangenheit an. Du hast mehr Energie für die schönen und wichtigen Dinge in deinem Leben und man sieht dir diese Energie an.

 

Wozu warten? Ich freue mich auf deine Nachricht.